RLGClaim
FUHRPARK|STELLENANGEBOT|BUSSHOP|BUSWERBUNG|GüTERVERKEHR

Einsatz im Linienverkehr: Elektrobusse

Elektrobus WinBus

Wir sind offen für innovative Ideen und neue Antriebstechnologien. Im Rahmen von mobil4you hat die RLG gemeinsam mit dem Hochsauerlandkreis und German-E-Cars GmbH einen neuen Elektrokleinbus für den Einsatz im Linienverkehr entwickelt.  Hocheffizienten Lithium-Ionen-Batterien liefern die elektrische Energie für eine saubere und leise Fahrt. Unser Elektrokleinbus wird im Linienverkehr in Medebach und Winterberg eingsetzt.

Seine Vorteile: Im elektrischen Fahrmodus wird kein Dieselkraftstoff benötigt, werden weder Abgase noch Lärm emittiert und kein Kohlendioxid produziert.  

Unser Folder zum Elektrobus

Einsatz im Linienverkehr: Hybridbusse

Hybridbus LP

Wer mit den Bussen der RLG unterwegs ist, schützt das Klima. Wir möchten möchten aber für den Umweltschutz noch mehr tun.  Deshalb setzt die RLG seit Anfang 2012 zwei Hybridbusse ein, die über modernste Antriebstechnik verfügen. In ihnen vereinen sich ein hocheffizienter Dieselantrieb mit einem innovativen Elektroantrieb.

Mit dem Einsatz dieser Fahrzeuge verstärken wir unser Engagement für Nachhaltigkeit und testen die klimafreundlichen Eigenschaften der Hybridtechnologie beim Bus: 30 Prozent weniger Kraftstoff, die Rückgewinnung von Bremsenergie und die Möglichkeit zu rein elektrischem Fahren frei von Schadstoff- und Geräuschemissionen. 

Unser Folder zum Hybridbus

Einsatz im Linienverkehr: Solo-Bus 12 Meter

Solobus

Der zweiachsige Solo-Bus ist das Standardfahrzeug für den Linieneinsatz im Verkehrsgebiet der RLG. Je nach Ausführung hat er etwa 38 bis 44 Sitzplätze. Zusammen mit den Stehplätzen können etwas 75 Fahrgäste befördert werden. Alle RLG-Busse sind niederflurig: In den Eingängen gibt es keine Stufen und die Sitzplätze können meistens ebenerdig erreicht werden. An der zweiten Tür befindet sich eine Abstellfläche zum Beispiel für Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren. Eine Klapprampe ermöglicht den Ein- und Ausstieg mit Elektrorollstuhl. 

Einsatz im Linienverkehr: Großraumbus 15 Meter

15 Meter Bus

Der Großraumbus ist mit seinen 15 Metern etwa 3 Meter länger als als der Solo-Bus und er besitzt eine zusätzliche dritte Achse. Damit das Fahrzeug besser um die Kurve komt, werden die Räder der dritten Achse mitgelenkt. Die RLG-Großraumbusse sind niederflurig, mit Klapprampe ausgerüstet, haben etwa 55 Sitzplätze und können insgesamt etwa 90 Fahrgäste befördern. Bei der RLG werden sie vor allem auf den Regionallinien im östlichen Hochsauerlandkreis eingesetzt.   

Einsatz im Linienverkehr: Gelenkbus 18 Meter

Gelenkbus

Gelenkbusse sind die größten Fahrzeuge der RLG. Wegen des Faltenbalgs zwischen den beiden Wagenteilen werden diese Fahrzeuge manchmal auch "Ziehharmonika-Busse" genannt. Wie bei den Solo- und Großraumbussen befindet sich der Antrieb im Heck, der Bus wird also geschoben. Die Anzahl der Sitzplätze eines Gelenkbusses entspricht mit ca. 55 etwa der Anzahl der Sitzplätze eines Großraumbusses. Der Gelenkbus hat aber deutlich mehr Stehfläche und kann insgesamt etwa 110 Fahrgäste befördern. Alle RLG-Gelenkbusse sind niederflurig und haben eine Klapprampe.

Einsatz im Linienverkehr: Kleinbusse

Seeroute

Auf weniger stark nachgefragten Linien setzte die RLG Kleinbusse ein, die etwas 13 Sitzplätze haben und insgesamt etwas 20 Fahrgäste befördern können. Wie bei den großen Bussen ist der Einstieg stufenfrei und es gibt einen Niederflurbereich. Solche Kleinbusse fahren im Auftrag der RLG zum Beispiel am Möhnesee und in Arnsberg.

Einsatz im Linienverkehr: Kleinfahrzeuge

TaxiBus Lippetal

Dort, wo sehr wenige Fahrgäste unterwegs sind, fahren Taxen und Mietwagen im Auftrag der RLG. Dies ist vor allem auf TaxiBus-Linien und bei AnrufSammelTaxi-Angeboten der Fall. Aber auch dann, wenn einmal etws schief geht und unsere Pünktlichkeitsgarantie oder unsere Anschlussgarantie zum Tragen kommt, bestellen wir ein Taxi für unsere Kunden.

Mehr Infos zu unseren Qualitätsversprechen: Pünktlichkeitsgarantie und Anschlussgarantie.

 

Einsatz im Linienverkehr: BürgerBusse

BürgerBus Meschede

Der BürgerBus ist ein Kleinbus, der besonders für den Linienverkehr ausgestattet wird, der aber nur 8 Sitzplätze für Fahrgäste besitzt und daher von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern mit einem normalen Pkw-Führerschein gefahren werden kann. Der Bürgerbus Meschede ist ein Beispiel dafür.