Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH

Aktuelles Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus den Bereichen: Lippetal, Meschede, Warstein, Brilon

Unsere Artikel

  • Winterberg: SkiBus AstenExpress
  • Brilon: Das neue BrilonTicket
  • Arnsberg: NachtBus fährt zum Schreppenberg
  • Meschede: StadtBus C4 fährt bis Grevenstein
  • Warstein: Angebotsoffensive für RegioBus R51
  • Hochsauerlandkreis: Änderungen für die Linien R46 und R48

SkiBus AstenExpress fährt bis zum 3. März 2019

Der SkiBus AstenExpress nimmt wieder Fahrt auf und bringt Sie zu Pisten, Loipen und Wanderwegen rund um Winterberg. Sie erreichen alle wichtigen Punkte in Winterberg, Neuastenberg und Altastenberg.

Der SkiBus ist die ganze Wintersaison -

vom 29. Dezember 2018 bis zum 3. März 2019 an allen Samstagen und Sonntagen

sowie zusätzlich am 2. Weihnachtstag und am Rosenmontag für Sie im Einsatz.

An den Wochenenden ergänzt der SkiBus den vorhandenen Linienverkehr: SchnellBus S40 nach Schmallenberg und RegioBus R28 nach Bad Berleburg. Alle Regelzüge aus Dortmund (RE 57) haben am Bahnhof Winterberg einen direkten Anschluss an den RegioBus R28, den SchnellBus S40 oder den SkiBus AstenExpress. 

Die gute Anbindung der Wintersportgebiete rund um Winterberg duch öffentliche Verkehrsmittel ermöglicht eine stressfreie und angenehme Anreise.

SkiBus mit Zuganschluss

Für die Fahrten mit dem SkiBus gilt der normale Fahrpreis des WestfalenTarifs und des NRWTarifs.

Besonders zu empfehlen sind die günstigen 9 Uhr TagesTickets für 1 Person mit bis zu 3 Kinder oder für bis zu 5 Personen.

Wer die SauerlandCard besitzt, kann den SkiBus und alle anderen Angebote vor Ort kostenlos nutzen.

Fahrplan SkiBus Astenexpress_Saison 2018/2019

Brilon bewegt: Ab Janaur 2019 gibt es das neue "Brilon Ticket"

Neues Mobilitätsangebot der Stadt Brilon

Briloner Bürger können sich ab dem 1. Januar 2019 auf das BrilonTicket freuen. Neben dem bestehenden 60plusAbo oder dem MobiTicket ist das BrilonTicket eine attraktive Option für alle Mitbürger, die nicht immer auf das Auto angewiesen sein und nebenbei noch die Umwelt schonen möchten.

Anlass der Einführung des BrilonTicket war der unaufhaltsame Verlust der Infrastruktur in den Ortsteilen. Arztpraxen, Einzelhandel und Banken können ihre Standorte nicht mehr aufrechterhalten. Mit dem preisgünstigen Mobilitätsangebot möchte die Stadt Brilon jedoch das Problem kompensieren und damit auch das ÖPNV-Angebot absichern.

Im Rahmen der städtischen Initiative „Brilon bewegt“ möchte die Stadt Brilon die Mobilität in Stadt und Dörfern weiter ausbauen. Neben den bereits bestehenden Mitfahrerbänken in den Ortsteilen soll das BrilonTicket, welches in Zusammenarbeit mit der RLG erarbeitet wurde, ein weiteres Angebot mit Zusatznutzen schaffen.

Der Erwerb der Tickets ist ausschließlich über Frau Elena Albracht bei der Stadtverwaltung im Rathaus möglich. Sie erreichen sie persönlich im Zimmer 025 des Rathauses, per E-Mail: BrilonTicket@brilon.de, telefonisch: 02961 794102 oder per Fax 02961 79419102.


E-Mail Kontakt für Fragen und Informationen rund um das BrilonTicketobfmailtoBrilonTicketbrilon.de

Ein Monatsticket der Preisstufe 2M (Geltungsbereich Stadtbezirk Brilon, siehe Grafik) kostet regulär 94,90 € für Einzelpersonen. Für die Bürger der Stadt Brilon gibt es das Monatsticket ab 01.01.2019 schon für 30,00 €. Die Differenz bezahlt die Stadt aus eigener Kasse. Mit dem BrilonTicket können alle Bus- und Bahnlinien im Stadtgebiet ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden. Außerhalb des Gültigkeitsraumes der Tickets können Anschluss-Tickets gelöst werden.

Brilon Preiszonen

Arnsberg: NachtBus fährt zum Schreppenberg und ist am Bahnhof Neheim-Hüsten gut verknüpft.

Alle Nachtschwärmer vom Arnsberger Schreppenberg werden sich freuen. Der NachtBus N5 von Provinzial und RLG hat am 22. Dezember seinen Linienweg geändert. Immer in den Nächten von Samstag auf Sonntag nimmt der N5 bei den Fahrten ab Haltestelle Neumarkt um 21.45 Uhr, 23.45 Uhr und 1.45 Uhr in Richtung Neheim, jetzt die Route über den Schreppenberg.

Dieses wichtige Wohngebiet mit in das NachtBus-Konzept einzubeziehen macht Sinn, denn mit der C1 gibt es bereits gute Verbindungen zum Neumarkt. Provinzial Bezirksdirektor Andreas Rammert freut sich: „So kann man beide Wege bequem und sicher zurücklegen. Hin mit dem StadtBus, zurück mit dem NachtBus.“

Was vielen Bahnreisenden vielleicht gar nicht bewusst ist. Wer mit dem Zug aus Richtung Dortmund am Bahnhof Neheim-Hüsten ankommt, hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag sehr gute Verknüpfungen zu den NachtBus-Linien.

Ein neuer Flyer, der über alle Fahrten der NachtBus-Linie N5 Arnsberg – Neheim – Voßwinkel und N6 Sundern – Neheim – Ense informiert wird ab sofort verteilt und liegt in den NachtBussen aus. Darin wird auf einen Blick deutlich, dass sich die beiden NachtBusse N5 und N6 auf dem Abschnitt zwischen Hüsten, Markt und Neheim, Busbahnhof zu einem Stundentakt ergänzen.

Verknüpfung in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Bahnhof Neheim-Hüsten

Ein Umstieg von der RE57 (Ankunft Neheim-Hüsten Bahnhof um 22.12 Uhr, 23.13 Uhr, 0.13 Uhr, 1.13 Uhr und 2.13 Uhr)  zum NachtBus N5 und N6 bringt Reisende stündlich ab Neheim-Hüsten Bahnhof von 22.20 Uhr bis 2.20 Uhr nach Neheim zum Busbahnhof oder nach Hüsten zum Markt. Nach Arnsberg zum Neumarkt fährt die N5 um 23.20 Uhr und 1.20 Uhr. Nach Sundern geht es mit der N6 um 22.20 Uhr, 0.20 Uhr und 2.20 Uhr. Auch Bahnfahrer mit dem Ziel Voßwinkel haben Anschluss mit der N5 um 0.20 Uhr und 2.20 Uhr.

NachtBus N6

Meschede: StadtBus-Linie C4 fährt bis Grevenstein

Ab 9. Dezember gibt es direkte Fahrten zwischen Meschede und Grevenstein.

Für die Bürgerinnen und Bürger aus Grevenstein geht am 9. Dezember ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Die StadtBus-Linie C4 der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH wird bis Grevenstein verlängert. Damit gibt es dann endlich eine durchgehende Busverbindung von Grevenstein über Berge und Calle nach Meschede oder umgekehrt. Mit einer kleinen Stichfahrt wird auch Niederberge bedient.

Die Busse der Linie C4 verkehren ab 9. Dezember immer montags bis freitags stündlich von morgens bis zum frühen Abend. Auch am Samstagvormittag ist die C4 alle 60 Minuten unterwegs und am Sonntag gibt es ebenfalls Fahrtmöglichkeiten.

Mit dieser Maßnahme verbessert sich das Nahverkehrsangebot für die Grevensteiner Bürgerinnen und Bürger deutlich und was besonders wichtig ist: Der bisherige Umstieg in Berge oder Freienohl entfällt und die Mescheder Innerstadt ist viel schneller erreichbar. Von Grevenstein, Haltestelle Post dauert die Fahrt mit der C4 bis Meschede, Haltestelle Busbahnhof nur 26 Minuten. Diese flotte Verbindung ist nicht nur für Schüler attraktiv, sondern ebenso für Arbeitnehmer, die ihrem Arbeitsplatz in Meschede oder bei Veltins in Grevenstein haben.

Testen Sie die Linie C4 - kostenlos!

Zum Start der Linienverlängerung kann der StadtBus C4 kostenlos getestet werden. Am 9. Dezember sowie an den darauffolgenden Wochenenden 15. / 16. Dezember und 22. / 23. Dezember braucht niemand ein Ticket, denn die Fahrt mit dem StadtBus C4 ist gratis. So kann das neue Angebot gleich für einen Stadtbummel in der Vorweihnachtszeit genutzt werden.   

C4 Meschede C4 Meschede Flyer mit Fahrplan

Warstein: Angebotsoffensive für den RegioBus R51
zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember.

Für die Fahrgäste auf der RLG-Linie R51 Warstein - Allagen - Soest bringt der Fahrplanwechsel am 9. Dezember deutliche Angebotsverbesserungen mit sich.

ExpressBus

Die RLG verstärkt das Angebot auf der Linie R51. Montags bis freitags werden zwei zusätzliche Fahrten:

  • morgens um 5.38 Uhr und 7.38 Uhr von Warstein, Markt nach Soest
  • nachmittags um 16.08 Uhr und 18.08 Uhr von Soest, Bahnhof zurück nach Warstein

Den Clou dabei: Ein schnellee ExpressBus ist im Einsatz. Mit dem ExpressBus verkürzt sich die Fahrzeit um satte 16 Minuten. Von der Haltestelle Warstein, Markt bis zum Soester Bahnhof oder umgekehrt dauert die Tour nur noch 44 Minuten. Die flotten Fahrten mit dem ExpressBus führen von Warstein über die B55 und ab Belecke geradewegs entlang der B516 durch das Möhnetal. Ab Niederbergheim geht es über die B229 nach Soest.

Auf diesem direkten Weg werden nur ausgewählte Haltestellen bedient. Die höheren Ortslagen in Allagen lässt der ExpressBus links liegen und auch Echtrop, Bergede und Müllingsen werden nicht bedient.



Tarifabsenkung

Der Tarif wird für alle Fahrten zwischen Warstein und Soest, die durch das Möhnetal führen, von derzeit Preisstufe 5M auf neu Preisstufe 4M abgesenkt. Damit werden sämtliche Tickets für diese Relation günstiger.

Ein Beispiel: Beim 9 Uhr TagesTicket für eine Person beläuft sich die Ersparnis auf 4,70 Euro, denn es kostet statt 17,20 Euro ab dem 9. Dezember nur noch 12,50 Euro.

„Damit stellen wir mehr Tarifgerechtigkeit her“, begründet Hauke Möller, Leiter Verkehrsmanagement bei der RLG, den ungewöhnlichen Schritt. Der Vergleich mit anderen Strecken von ähnlicher Länge war ausschlaggebend für die Anpassung.

Fahrplan R51 gültig ab 9.12.2108

Winterberg, Medebach, Willingen: Änderungen für R46 und R48 an 9. Dezember

Der Fahrplanwechsel am 9. Dezember bringt für die RegioBus-Linien R46 und R48 größere Änderungen mit sich.

Die Linie R46 verkehrt zukünftig nur noch zwischen Medebach und Düdinghausen.

Die Linie R48 bedient die Strecke zwischen Winterberg und Düdinghausen. Einzelne Fahrten der Linie R48 werden bis Willingen weiter geführt. Neu hinzu kommen Fahrten am Wochenende nach Willingen.

In Düdinghausen bestehen optimale Umsteigemöglichkeiten zwischen der R46 und der R48. So sind Medebach, Winterberg und Willingen sehr gut miteinander verknüpft. 

RegioBus R48

A A A