StadtBus Meschede: samstags jetzt mehr Fahrten

Ab 15.01.2022 fährt der StadtBus Meschede häufiger

Gleich zu Jahresbeginn können sich die Bürgerinnen und Bürger in Meschede freuen. Ab dem 15. Januar 2022 sind die StadtBusse C1, C2, C3 und C4 samstags häufiger als bisher unterwegs. Insgesamt gibt es zwanzig zusätzliche Fahrten. Gleichzeitig verbessert sich die Anbindung an die Einkaufsmöglichkeiten im Schwarzen Bruch.

Damit ist einerseits die Mescheder Innenstadt auch samstags zu den Geschäftszeiten gut erreichbar und andererseits gibt es optimale Anschlüsse zu den anderen StadtBus-Linien oder zu den Zügen am Bahnhof Meschede.

Die Fahrplanänderungen an Samstagen im Einzelnen:

Die Busse der Linie C1 Winziger Platz – Gartenstadt – Winziger Platz fahren zwei Mal pro Stunde. Die erste Fahrt über den Nordfriedhof, das Gewerbegebiet Jahnstraße, die Gartenstadt und zurück Richtung Innenstadt startet samstags um 8.41 Uhr ab Winziger Platz. Dann folgen weitere Fahrten stündlich bis 15.41 Uhr.

In der umgekehrten Richtung über die Gartenstadt, das Gewerbegebiet Jahnstraße und den Nordfriedhof ist die C1 samstags ab Winziger Platz von 9.11 Uhr alle 60 Minuten bis 16.11 Uhr unterwegs.

Für die Linie C2 Busbahnhof – Krankenhaus – Busbahnhof beginnt der Stundentakt samstags ab 9.15 Uhr und endet um 16.15 Uhr.

In Eversberg, Johannisstraße startet die Linie C3 samstags um 8.55 Uhr und fährt dann stündlich bis 16.55 Uhr in Richtung Meschede. Der Stundentakt für die Rückfahrten nach Eversberg beginnt mit der Abfahrt am Busbahnhof um 8.38 Uhr und endet um 16.38 Uhr. Auf der Linie C3 Eversberg – Meschede profitieren Fahrgäste samstags neben zusätzlichen Fahrtmöglichkeiten auch von einer geänderten Linienführung. Die Busse fahren am Wochenende nicht mehr über Wehrstapel, sondern grundsätzlich über den Schwarzen Bruch zur Innenstadt. Die Bürgerinnen und Bürger aus Eversberg erhalten so eine direkte Verbindung zu den dortigen Lebensmittelgeschäften.

Da die Fahrzeiten der Linien C2 und C3 aufeinander abgestimmt sind und die Fahrten zum Teil betrieblich durchgebunden werden, haben Fahrgäste nun eine attraktive umsteigefreie Verbindung zwischen der Südstadt und dem Krankenhaus zu den Einkaufsmöglichkeiten im Gewerbegebiet Schwarzer Bruch.

Auch auf der Linie C4 Grevenstein – Berge – Meschede stockt die RLG das Angebot an Samstagen auf. Die erste Fahrt startet an der Haltestelle Grevenstein, Schützenhalle um 9.27 Uhr. Danach geht es stündlich weiter bis zur letzten Fahrt um 16.27 Uhr. Die Rückfahrten mit der C4 in Richtung Eversberg sind samstags ab Meschede, Busbahnhof um 8.56 Uhr bis 15.56 – alle 60 Minuten – möglich.

Mit dem neuen Fahrplankonzept für den StadtBus Meschede wird das Gesamtangebot an Samstagen spürbar verbessert. „Ziel ist es, den Menschen für ihre Einkäufe und Besorgungen mehr Mobilitätsalternativen anzubieten. Mit dem neuen Konzept gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung Verkehrswende, indem wir die Möglichkeit eröffnen, vermehrt vom Pkw auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen“, sagt Julian Lins, Verkehrsmanager bei der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH und dort zuständig für das StadtBus-Angebot in Meschede. Für den Ausbau des Nahverkehrs, speziell in ländlichen Regionen, stellt der Zweckverband Mobilität Ruhr-Lippe (ZRL) Fördermittel zur Verfügung. Der StadtBus Meschede ist Teil dieses Förderprogramms.

Alle Fahrplanänderungen stehen schon jetzt in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) zur Verfügung und können bei einer Abfrage für Verbindungen ab dem 15. Januar über die kostenlose App mobil info oder im Netz unter www.rlg-online.de abgerufen werden. Auf der RLG-Website sind auch bereits alle neuen Fahrplantabellen einsehbar. Neue Linienflyer mit den genauen Fahrplanzeiten liegen ab sofort in den StadtBussen aus oder können unter info@rlg-online.de bei der RLG angefordert werden.

Kostenlose elektronische Fahrplanauskünfte gibt es an allen Tagen rund um die Uhr unter 0 800 3 / 50 40 30. Personenbediente Auskunft erteilt die Schlaue Nummer für Bus und Bahn unter 0 180 6 / 50 40 30 für 20 ct/Anruf pro Verbindung