Gemeinsam #TeilderLösung

Ohne Hürden ans Ziel kommen!

Die RLG möchte sinnes- und mobilitätseingeschränkten Menschen die Fahrt mit dem Bus so leicht wie möglich machen. Daher sind unsere Busse und bereits viele Haltestellen so gestaltet, dass auch Fahrgäste mit Handicap möglichst einfach und sicher barrierefrei unterwegs sein können.

Durch die Integration von barrierefreien Funktionen ist auch unsere mobil info App Teil der Lösung!

Wir bringen euch ohne Hürden ans Ziel! Denn gemeinsam sind wir #Teilderlösung!

Barrierefrei unterwegs mit der RLG

Durch Niederflurbusse, Klapprampen, Mehrzwekbereiche und Haltestellenansagen bieten unsere Busse größtmögliche Barrierefreiheit. Nach und nach werden auch immer mehr Haltestelleb im Verkehrsgebiet barriererei ausgebaut. Besonders wichtig sind dabei ein erhöhter Bordstein für einen möglichst ebenen Einstieg in den Bus und taktile Leitsysteme für seheingeschränkte und blinde Fahrgäste. 

Einen leichten, barrierefreien Zugang zum ÖPNV gibt es für blinde und sehbehinderte Menschen mit der mobil info App. Die technische Basis bilden Smartphones mit Vorlesefunktion, mobiles Internet und der Funkstandard Bluetooth 4.0. Im Zusammenspiel der Komponenten wird das Smartphone zur Navigationshilfe und

  • führt den Fahrgast zur richtigen Haltestelle,
  • sagt die eintreffende Linie an,
  • informiert während der Fahrt über die Haltestellenabfolge und
  • kann als Haltewunschtaste fungieren.

Die mobil info App steht kostenlos im App Store und Play Store zur Verfügung.

Für Fahrgäste mit Rollator sind im Flyer "Unterwegs mit Rollator und Bus" hilfreiche Tipps für die Fahrt mit dem Bus zusammengefasst.

Unsere MobilitätsPaten stehen als Ansprechpartner vor Ort in Sachen Bus und Bahn mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind ehrenamtliche Berater für alle Menschen, die öfter Bus und Bahn nutzen möchten. Zusätzlich sind in Lippstadt und Arnsberg ehrenamtliche Busbegleiter im Einsatz, die immer dann helfen, wenn andere Fahrgäste Hilfe benötigen.